Digitale Oekosysteme und Wissensgärten – Wissensmanagement

Das bessere Wissensmanagement [ m. E. ein Unwort ]  -selbstorganisierend. Heben Sie mit uns den Schatz Ihres Renewable KnowHows, das erneuerbare Wissen Ihres Teams, der Menschen und Institutionen in Ihrem Geschäfts- und Marktumfeld, erschliessen Sie sich eine Ihrer wichtigsten, zu oft brachliegenden Kapitalquellen.Dies durch das Planen und Umsetzen digitaler Ökosysteme , digitale Biotope. Klingt anfangs noch , gerade für  Technokraten, ITK Experten und viele Informatiker befremdlich.

“Digitale Ökosysteme”  (1)  bestehen aus unabhängigen mehrfachen Entitäten  wie einzelnen Unternehmen, Institutionen, einzelnen Menschen,  Organisationen, Software, Diensten,  und Anwendungen, die eine oder mehrere Aufgaben – Zielsetzungen teilen und auf die Interaktionen und Zusammenhänge zwischen diesen fokussiert sind. Der Nährboden, das Feld bilden m. E. und  in unseren Konzepten nicht nur

1. Informations- und Kommunikationstechnologie für Teamarbeit, sondern gleichberechtigt

2. der Einsatz wissenssoziologischer Konzepte und Vorgehensmodelle, sowie

3. Innovative Mensch – System- Maschinen Schnittstellen nicht nur definiert durch “gut designte User Interfaces ( UI ) “, sondern idealtypisch, durch einfach persönlich frei konfigurierbare nicht zensierbare, dezentrale Suchmaschinen, die in der, wie auch immer definierten,  Entität ( Web , Intranet, Extranet, Untenehmens- und NGO Netzwerk, oder in einer Mischung aller ) einzeln oder im Verbund ( Peer to Peer – P2P ) automatisch, selbstskalierend zusammenarbeiten.  So bildet  eine  polyzentische Suchserver  Landschaft in einem digitalem Ökosystem,  mehrere Verbundringe, ein bisher nicht gekanntes Höchstmass an Sicherheit und gesundem ökologischen,  freien digitalem Wachstum.

Untersuchung, Entwurf  und Umssetzung , dh. in einer Entität ins digitale und reale Leben rufen,  sind aufgrund ihrer  interdisziplinären Natur  und ihrer Charakteristiken sehr anspruchsvoll . Wir konnten bereits in  Aufträgen und weltweiten  Projekten beweisen, dass diese – unsere  neuartigen Verfahren,  Modelle und Methoden sehr erfogreich Vorteile und Mehrwert zu schaffen,  die sich nicht nur auf  Entscheidungen, Geschäftspraktiken und Wissenskapital positiv  auswirken.

An dieser Stelle möchten wir nun, geneigter Leser ( eine schöne alte Redewendung  ) , um Sie als  potentieller  Auftrageber oder Umsetzungspartner für bestehende und zukünftige Aufträge – für uns und unsere digitalen Ökosysteme  werben.

Durch optimierte Nutzung relevanter interner und externer Informationen verbessern Sie Ihre Marktchancen.  Durch unsere IP-ShareMedia Topic Server  erhalten Sie ein hochperformantes, sicheres, nicht zensierbares, dezentrales, automatisch skalierbares unternehmensinternes Wissens- und “Wissens – Wiederverwendungsmaschinennetzwerk” .

Die Kreativitäts-, Motivations- und Produktivitätssteigerung Ihrer Mitarbeiter und die Kostenreduktion amortisieren sich in kürzester Zeit.” Legen Sie bald mit Ihren Teams offene Know How- und Suchgärten an. Mit unserem Ansatz legen wir mit Ihnen, ohne Mehraufwand in der täglichen Arbeit  Ihrer Mitarbeiter,  ein ökonomisches digitales Ökosystem an. Dazu gehört nicht unbedingt neue Hardware,  sondern zu einem guten Drittel Schulung und Motivation. Abkehr von linearer Kommunikation hin zu Kommunikation im Raum – im Team- Projektraum.  Dort legen wir die Saat für offene Know How- und Suchgärten an
Wir verbannen u.a. die Nutzung von PC s und wandeln ebendiese – magic – in TC s – ja – richtig in in TeamComputer . Dies waren nur Hinweise auf unsere Wertschöpfung für Sie. Profitieren auch Sie von unserem sehr guten Orientierungs- , Erfahrungs- und Fachwissen.   Einfach nachhaltige, ökologische Informationstechnologie.

Das IP-ShareMedia Team begleiten Sie in der

  1. Grundlagenermittlung,
  2. Konzeption und
  3. Realisation

sowie in der Betreuung Ihrer Wissensgärtner sowie der Pflege ihrer neuen Werkzeuge. Wissensmanagement für den innovativen Mittelstand oder Ihre Fachabteilung. Starten Sie jetzt – wir beraten auch zu EU, Bundes- und Landesfördermitteln.

Einfach anrufen oder mailen, und schon sind Sie im Gespräch :
Georg von Nessler, + 49 157 38 295 296   oder per Mail ,   Nessler~at~ IP-ShareMedia.de

Wir freuen uns Sie kennen zu lernen und Sie bei Ihren Aufgaben, Projekten zu unterstützen.

(1) Eine weitere Definitionfinden wir  im en. Wikipedia / hier per 1102081002 :

” A Digital ecosystem is any distributed adaptive open socio-technical system, with properties of self-organisation, scalability and sustainability, inspired by natural ecosystems.

Digital ecosystems is an emerging research field, and so with healthy variations in its definition [1][2][3][4]. Also, the most cited [5] definition of digital ecosystems is a variation of the above, which focuses on the technical system being the digital counterpart of natural ecosystems [6]. ”

Eine Einführung zum Thema, als kurzes Video , aber leider ohne Beachtung der m.E. wichtigen  Säulen Wissenssoziologie und der im wahrsten Sine des Wortes “Schlüsseltechnologie – Suchmaschinen

A video introduction, but without IMO the absolute  necessary aspects of  the Sociology of scientific knowledge and in the truest sense of the word  “key technology – search engines,  search server” can be found here.

Literatur / Medien zum Thema : IP-ShareMedia Support Shop mit Sofort – Bestellung  und 24 Stunden Service

Möglichkeit der Sofortbestellung

Weitere IP-ShareMedia Beiträge, Artikel zu diesem Thema :

Hurra – die Ersten – KnowHow – Suchgärten

Bachelor- Masterthesis, Diplomarbeitsthema