Unisys – Fortschrittliche Lösungen für nachhaltige Planungs-, Partizipations-, Team- und Wissensarbeit > 29.11.2011

Passfoto : Thomas Ellegast , Unisys DeutschlandDie Komplexität unserer Welt nimmt weiter zu.
Dies hat gravierende Auswirkungen auf unser tägliches Leben, insbesondere auch auf Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Zahlreiche disruptive Trends zwingen sämtliche Beteiligten im Wirtschaftskreislauf, ihre Geschäftsmodelle und Prozesse neu zu überdenken. Klassische Strukturen, in denen wir uns noch vor wenigen Jahren sicher bewegten, werden obsolet. Umdenken ist das Gebot der Stunde, um das Überleben der Organisation zu sichern. Und nicht zuletzt sind und neue Formen der Zusammenarbeit gefragt:

  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Das Konservieren und die Wiederverwendbarkeit von Wissen
  • Verteilte Arbeit über Standortgrenzen und Zeitzonen hinweg
  • Die frühzeitige Einbeziehung von Bürgern, Anwendern und Kunden in Entscheidungen, um Fehlinvestitionen zu
    vermeiden und die spätere Akzeptanz zu erhöhen

Dies Anforderungen führen, wenn richtig umgesetzt und mit geeigneten Systemen unterlegt, zu erfolgreichen, neuen Formen und Modellen der Zusammenarbeit.

Torsten SeeberUnisys als weltweiter IT-Dienstleister und Systemintegrator nutzt solche Lösungen bereits sehr erfolgreich im eigenen Haus. Daher sind wir bestens aufgestellt, unsere Kunden bei der Umsetzung solcher Lösungen zu unterstützen. An einem konkreten Beispiel werden wir aufzeigen, wie Unisys Mitarbeiter und Kollegen – teilweise auch zusammen mit Kunden und externen Beratern – in interdisziplinären und verteilten Teams zusammenarbeiten, und wie Wissen verfügbar gemacht, verwaltet und wiedergenutzt wird.

Lassen Sie sich an unserem Posterstand erklären, wie Unisys moderne Teamarbeit bereits seit Jahren sehr erfolgreich lebt und diskutieren Sie mit uns, wie solche Lösungen auch für Sie wirksam werden können.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen wertet unsere IP-Dialog Foren als Fortbildungsmassnahme und honoriert  die Teilnahme mit  Fortbildungspunkte , gem.  § 17 Abs. 3 Hessisches Architekten- und Stadtplanergesetz
( HASG )

 

Ein Auszug von Unternehmen und Institutionen, die unsere Dienstleistungen schätzen, unsere Kunden sind und Teilnehmer unserer Fachveranstaltungen waren, finden Sie hier.

Unsere AGBs – Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie als PDF
auch als Download auf unserer Fachveranstaltungsseite.