EU soll Potenzial von „Big Data“ nutzen. Wir helfen Ihnen dabei!

Quelle .    PM EU . Die EU-Kommission hat deshalb heute Lösungen vorgeschlagen, wie die EU das Potential der Datenmassen ( “Big Data” ) besser nutzen kann.
„Es ist an der Zeit, dass wir uns endlich auf die positiven Aspekte von ,Big Data‘ konzentrieren“, so Vizepräsidentin Neelie Kroes (@NeelieKroesEU). „,Massendaten‘ – das klingt negativ und beängstigend; größtenteils trifft dies aber gar nicht zu. Die Staats- und Regierungschefs müssen sich auf ,Big Data‘ einlassen.“ 

Bei den öffentlichen Konsultationen zu Big Data wurden folgende Probleme ermittelt:

ein Mangel an grenzüberschreitender Koordinierung
unzureichende Infrastruktur und zu geringe Finanzierungsmöglichkeiten
ein Mangel an Datenexperten und –kompetenzen
zersplitterte, zu komplexe rechtliche Rahmenbedingungen

Wichtigste heute vorgestellte konkrete Lösungsvorschläge:

Eine öffentlich-private Partnerschaft, die revolutionäre Big-Data-Projekte u. a. in der personalisierten Medizin und der Nahrungsmittellogistik finanziert
Schaffung eines Inkubators für offene Daten (im Rahmen des Forschungsprogramms Horizont 2020), um KMU zu helfen, datengesteuerte Lieferketten aufzubauen und das Cloud Computing intensiver zu nutzen
neue Vorschriften über das Eigentum an Daten und die Haftung für die Bereitstellung von Daten bei Daten, die im „Internet der Dinge“ erfasst werden (Maschine-Maschine-Kommunikation)
Aufstellung von Normen für Daten und Ermittlung potenzieller Defizite
Einrichtung von Exzellenzzentren für Hochleistungsrechnen zur Erhöhung der Anzahl der Datenspezialisten in Europa
Schaffung eines Netzes von Rechenzentren in verschiedenen Mitgliedstaaten

Wir reichern z.B. Ihre  CRM Daten mit unseren IntraNet TopicServern BI CRM an , ohne dass Sie die Hilfe von “Metrikern und Statistikern” benötigen  ;-), zu “Big Data”  und verschaffen Ihnen so  Wettbewerbvorteile durch Informationsvorsprung und Kostenvorteile durch immense Zeitersparniss im Monitoring von Kunden, Vertrieb und Märkten.  Unsere Arbeit für Sie wird wahrscheinlich mit EU , Bundes- Landes- oder kommunalen Fördermitteln . Rufen Sie euinfach an

+ 49 341 3928 198-10

und schon sind wir im Gespräch

.