Einführung in Online Marketing für Anfänger.

Hier eine Einladung zu einem ersten Einführungworkshop, um als Verein, NGO oder auch Unternehmen u.a. durch Affiliate Programme Einkommen zur Kostendeckung zu generieren. “Einführung in Online Marketing für Anfänger“
Referenten: Georg von Nessler, Michael Fürch.
Termin: Donnerstag den 10.01.2019, 14 Uhr im Seminarraum der Stadtteilbiblothek Plagwitz, 04229 Leipzig Plagwitz, Zschochersche Straße 14.

Teilnahme ist für Sie kostenlos. Kleine Spende, unterstützt unsere NPO-Arbeit.
Anfahrt: Straßenbahn: 3, 14 (Felsenkeller) 7, 8, 15 ( via Angerbrücke )
Bus: 130, 131 74 ( Felsenkeller )
Mitbringen: Smartphone, Tablett oder Laptop. Gute Laune, hellen Kopf .

Online-Marketing (auch Internetmarketing oder Web-Marketing genannt) umfasst alle Marketing-Maßnahmen, die online durchgeführt werden, um Marketingziele zu erreichen – dies reicht von Markenbekanntheit bis zum Abschluss eines Online-Geschäftes. Online-Marketing wird meist als konventionelle Marketing-Strategie und als obligatorisch angesehen, dies entwickelte sich jedoch erst in den letzten Jahren.
Die Begriffe Online-Marketing und Internetwerbung werden oftmals synonym benutzt, allerdings ist das Schalten von Werbung im Internet viel mehr eine von vielen Marketingstrategien, neben der auch das „Studium“ der potentiellen Kunden und das Anpassen von Produkten und Logos stehen.”[1]      Quelle : Wikipedia

Teilgebiete des Online-Marketings sind neben Internetwerbung, Suchmaschinenmarketing, Social Media Marketing und Affiliate-Marketing. Diese Marketing-Leistungen werden von Werbeportalen ( meist kostenpflichtig ) angeboten. Eine spezielle Form des Online-Marketings ist das Videomarketing. Durch die steigende Zahl an Smartphones, die immer größeren Internetbandbreiten und die kontinuierlich steigenden mobilen Internetzugriffe kommt dem Mobile Marketing und der Ausrichtung auf Mobilgeräte im Online-Marketing eine zunehmende Bedeutung zu. Einer der wesentlichen Vorteile des Online-Marketings gegenüber klassischen Marketingmaßnahmen wie Print oder TV ist die Messbarkeit der Werbewirkung.

Affiliate-Systeme ( affiliate „angliedern – Verbundpartner “) sind internetgestützte Vertriebsarten, bei denen in der Regel ein kommerzieller Anbieter ( engl. Merchant oder Advertiser ) seine Vertriebspartner  –  z.B. Unternehmen; dies können aber auch Vereine, NGOs, NPO, Stiftungen, Institutionen und Communities sein ( engl. Affiliates oder Publishe,  in Regel die Website – Blog Besitzer ) durch Provisionen*vergütet.

Der Produktanbieter (z. B. für Bücher, CDs) stellt hierbei Werbemittel zur Verfügung, die der Affiliate (Werbepartner) im Sinne von Inseraten und Links, auf seinen Websites verwendet –  einsetzen kann.[1]

* Mit dem Einkauf über unsere obigen Empfehlungslinks  finanzieren auch Sie die Reihe „Lesung & Dialog“ mit. Danke