Kommunen, Regionen, Länder, Verbände und Politik

Angebote, Fachwissen und News für Kommunen, Regionen, Länder, Verbände und Politik

EU Acknowledging the importance of Free Software

fsfe[FSFE PR][EN] EU jeopardises its own goals in standardisation with    FRAND licensingOn 19 April, the European Commission published a communication on “ICT Standardisation Priorities for the Digital Single Market” [1]  ( hereinafter ‘the Communication’ ). The Digital Single Market (DSM) strategy [2] intends to digitise industries with several legislative and political initiatives, and the Communication is a part of it covering standardisation. In general, the Free Software Foundation Europe (FSFE) welcomes the Communication’s plausible approach for integrating Free Software and Open Standards [3] into standardisation but expresses its concerns about the lack of understanding of ne cessary prerequisites to pursue that direction. EU Acknowledging the importance of Free Software weiterlesen

International data flows not only for the rich and oligopolies.

Data protection frameworks must be compatible with international data flows for developing countries to benefit from the global digital economy.
National and regional legal frameworks that protect data in the ever-expanding digital economy are often outdated, incompatible or missing, UNCTAD has found. This will store up problems for the future integration of developing countries into the global economy and threaten the amazing benefits they could derive from cross-border e-commerce.

Data protection core principles
Data protection core principles

International data flows not only for the rich and oligopolies. weiterlesen

Joint Statement on the Radio Lockdown Directive

fsfe[ PM Free Software Foundation Europe – FSFE  ] 23 organisations including the Free Software Foundation Europe (FSFE) joined up in proposing measures[1] to EU institutions and EU member states to avoid negative implications on users’ rights and Free Software imposed by the EU Radio Equipment Directive 2014/53/EU. Joint Statement on the Radio Lockdown Directive weiterlesen

IP-GreenMobility: Förderprojektpartner mit Ideen zur Förderung des Radverkehrs gesucht!

Das IP-GreenMobility Team sucht gemeinsam mit den F & E und Marketing Partnern IP-ShareMedia UG, Scooterplan.net und Inbooma GmbH weitere Projektideen und -partner zur Förderung des Radverkehrs. Dies, um mit den Partnern als Projektantragssteller / Förderantragsteller die Ziele des Nationalen Radverkehrsplans ( NRVP ) zu unterstützen bzw. zu erreichen. Ausgangslage: Es werden auch dieses Jahr wieder Projekte gesucht, die mit innovativen Ideen den Radverkehr in Deutschland fördern. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ( BMVI ) fördert so genannte nicht investive Modellprojekte mit ca. 3,2 Millionen Euro pro Jahr.
IP-GreenMobility: Förderprojektpartner mit Ideen zur Förderung des Radverkehrs gesucht! weiterlesen

Europa hängt am Google -Tropf

20150603_EU_logoGutachten der Monopolkommission springt in Sachen Digitaler Infrastrukturkonzern Google zu kurz.  “Europa hängt am Google-Tropf” – und trotz 96% Marktanteil (Comscore 2013) schaut die deutsche Monopolkommission einfach nur zu, so die Initiative Open Web Index. “Gut, dass die Monopolkommission sich mit dem Thema auseinandergesetzt hat; schlecht, dass sie dabei zu kurz gesprungen ist”, kommentiert der Hamburger Hochschulprofessor Dr. Dirk Lewandowski, Sprecher der Initiative, das Gutachten. Europa hängt am Google -Tropf weiterlesen

„Mit der Digitalisierung der Wirtschaft erfolgt gerade die größte Transformation seit Jahrzehnten….

„Mit der Digitalisierung der Wirtschaft erfolgt gerade die größte Transformation seit Jahrzehnten – und ein Prozess, der voller Chancen aber auch Herausforderungen steckt“, so  Stefan Brangs, Staatssekretär für Arbeit und Beauftragter der sächsischen Staatsregierung für Digitalisierung auf der  Wirtschaftskonferenz für Cluster und Branchenorganisationen aus Sachsen und Niederschlesien im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik in Breslau.  Ziel des Zusammentreffens war es, die digitalen Kompetenzen beider Länder zu verzahnen. ” „Mit der Digitalisierung der Wirtschaft erfolgt gerade die größte Transformation seit Jahrzehnten…. weiterlesen

Open Data verbessert die Stadt? OK Lab Leipzig Workshops 13.10.

PM  Was ist Open Data und wie kann ich damit meine Stadt verbessern? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt einer Veranstaltung des  OK Labs Leipzig am 13. Oktober 2014. Ab 18 Uhr werden im BIC Leipzig ( Karl-Heine-Straße 99 ) verschiedene Workshops angeboten, die einen Einstieg in die Verarbeitung und Visualisierung von frei verfügbaren Daten geben sollen. Außerdem werden bei freiem Essen und Getränken das OK Lab Leipzig und seine Projekte vorgestellt, Open Data verbessert die Stadt? OK Lab Leipzig Workshops 13.10. weiterlesen

EU soll Potenzial von „Big Data“ nutzen. Wir helfen Ihnen dabei!

Quelle .    PM EU . Die EU-Kommission hat deshalb heute Lösungen vorgeschlagen, wie die EU das Potential der Datenmassen ( “Big Data” ) besser nutzen kann.
„Es ist an der Zeit, dass wir uns endlich auf die positiven Aspekte von ,Big Data‘ konzentrieren“, so Vizepräsidentin Neelie Kroes (@NeelieKroesEU). „,Massendaten‘ – das klingt negativ und beängstigend; größtenteils trifft dies aber gar nicht zu. Die Staats- und Regierungschefs müssen sich auf ,Big Data‘ einlassen.“  EU soll Potenzial von „Big Data“ nutzen. Wir helfen Ihnen dabei! weiterlesen