Kommunen, Regionen, Länder, Verbände und Politik

Angebote, Fachwissen und News für Kommunen, Regionen, Länder, Verbände und Politik

*Digitalisierung* gemeinsam gestalten – Mit Staatsminister Martin Dulig. Montag 20.5. 19 Uhr

Wir nehmen teil, evtl. treffen wir uns dort?

“Was macht Digitalisierung mit unserem Leben? Wie nehmen wir die Menschen mit in diesen Prozess und machen Einflüsse der Digitalisierung und den Umgang mit ihr erlebbar, wie nehmen wir ihnen die Sorgen davor? Diese Fragen sollen auf den Tisch – denn die Zukunft gehört auf den Tisch!

*Digitalisierung* gemeinsam gestalten – Mit Staatsminister Martin Dulig. Montag 20.5. 19 Uhr weiterlesen

Erfolge in der Projektarbeit durch Kommunikation im Raum. Tools dazu.

Wir verwenden seit Jahrhunderten kaum lineare Kommunikation, von A nach B zB heute Mails, sondern Kommunikation im Raum, da wir fast immer räumlich getrennt, dezentral in wechselten Experten Projektteams, organisiert sind. Nutzen Schwarmwissen, the intelligence of a crowd und das Wissenskapital unserer zum Teil sehr alter Netzwerke und Solidaritätsgruppen.

Erfolge in der Projektarbeit durch Kommunikation im Raum. Tools dazu. weiterlesen

Desinformation im Netz.

[ PM EU EC ] Mehr Transparenz, einen selbstregulierenden Ansatz, die Einbeziehung aller relevanten Interessenvertreter und mehr Medienkompetenz empfehlen Europas Experten, um Desinformation im Internet zu bekämpfen. Sie haben ihren Bericht an die EU-Digitalkommissarin Mariya Gabriel übergeben. Die EU-Kommission hat heute außerdem die Ergebnisse einer Eurobarometerumfrage zum Thema Desinformation und Fakenews und die ersten Resultate der öffentlichen Konsultation zu dem Thema veröffentlicht, die das anhaltende Vertrauen der Bürger in die Qualitätsmedien bestätigen. Desinformation im Netz. weiterlesen

Unsere Empfehlung “Wie beeinflusst die Digitalisierung unsere gesellschaftlichen Diskurse?”

Wir nehmen teil , treffen wir uns auf der Veranstaltung des SML ?  5. Dezember 2017, 19:00 Uhr, Paulinum, Felix-Klein-Hörsaal der Universität Leipzig. Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) lädt im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe “Wissenschaft im Diskurs” am 5. Dezember 2017, 19:00 Uhr in den Felix-Klein-Hörsaal (Paulinum, Hauptgebäude, 5. Etage) zu einem Podiumsgespräch zum Thema: “Hate Speech & Fake News versus Vertrauen – Wie beeinflusst die Digitalisierung unsere gesellschaftlichen Diskurse?” ein.
Unsere Empfehlung “Wie beeinflusst die Digitalisierung unsere gesellschaftlichen Diskurse?” weiterlesen

Beispielhaft auch für Wirtschaft und Kommune – Sachsens Masterplan Digitalisierung und Medienbildung in der Schule

Unsere Software, Seminare und Workshops für Kommunen, NGOs und die Wirtschaft zur Stärkung der „Kompetenzen in der digitalen Welt“ , Ihres Angebots in kultureller Bildung und somit ua. Ihrer Attraktivität als Kommune und Standort.
Endlich soll in den kommenden Jahren auch in Sachsen mit Hilfe der Konzeption „Medienbildung und Digitalisierung in der Schule“ die Medienbildung als eine Schlüsselqualifikation in allen schulischen Bereichen gestärkt werden. Beispielhaft auch für Wirtschaft und Kommune – Sachsens Masterplan Digitalisierung und Medienbildung in der Schule weiterlesen

EU Acknowledging the importance of Free Software

fsfe[FSFE PR][EN] EU jeopardises its own goals in standardisation with    FRAND licensingOn 19 April, the European Commission published a communication on “ICT Standardisation Priorities for the Digital Single Market” [1]  ( hereinafter ‘the Communication’ ). The Digital Single Market (DSM) strategy [2] intends to digitise industries with several legislative and political initiatives, and the Communication is a part of it covering standardisation. In general, the Free Software Foundation Europe (FSFE) welcomes the Communication’s plausible approach for integrating Free Software and Open Standards [3] into standardisation but expresses its concerns about the lack of understanding of ne cessary prerequisites to pursue that direction. EU Acknowledging the importance of Free Software weiterlesen

International data flows not only for the rich and oligopolies.

Data protection frameworks must be compatible with international data flows for developing countries to benefit from the global digital economy.
National and regional legal frameworks that protect data in the ever-expanding digital economy are often outdated, incompatible or missing, UNCTAD has found. This will store up problems for the future integration of developing countries into the global economy and threaten the amazing benefits they could derive from cross-border e-commerce.

Data protection core principles
Data protection core principles

International data flows not only for the rich and oligopolies. weiterlesen